Elena Sigloch
Beste Feldtorschützin: Zusammen mit Melanie Nonnenmacher sorgte Elena Sigloch für den Großteil der HCN-Tore.

13.01.2018 | TG Neureut 2 – Damen | 29:24

Gegen den Tabellenführer konnten die HCN-Frauen nicht unbedingt mit Punkten rechnen. Man wollte sich allerdings mit einer beherzten Leistung ansehend präsentieren und als Tabellenletzter gegen den Ligaprimus nicht untergehen.

Der HCN reiste mit dezimiertem Aufgebot nach Neureut. Immer noch verzichten musste Tim Klarmann auf die gesperrte Nadine Erlenmaier. Trotz des Fehlens der Führungsspielerin hielt der HCN zu Beginn gut mit. Immer wieder holten die HCN-Angreiferinnen Siebenmeter heraus, die Melanie Nonnenmacher sicher im Tor unterbrachte. Nach 13 Minuten erzielte sie auch die 7:7-Führung, der HCN war gleichauf mit dem Spitzenteam. Im Anschluss verloren die Gäste etwas den Kontakt, nach 20 Minuten zog die Turngemeinschaft aus dem Karlsruher Westen mit 13:9 davon. Melanie Nonnenmacher sorgte mit zwei Toren dafür, dass der HCN drei Minuten vor der Halbzeitpause wieder auf 15:13 herankam, doch erneut agierten die Klarmann-Ladies unkonzentriert und kassierten vor der Halbzeitpause noch zwei Tore. Beim 17:13 zur Pause war jedoch noch nichts verloren.

Zu Beginn der zweiten Hälfte spielte die TG Neureut nun ihre Qualitäten aus, ging nach 40 Minuten mit 22:14 in Führung. HCN-Spielmacherin Elena Sigloch und Carolin Kraus sorgten dafür, dass der HCN wenigstens wieder auf fünf Tore herankam. Doch einen wirklicher Anschluss an die Gastgeber gelang nicht mehr. Fünf Minuten vor Schluss konnte Amelie Kern noch das 29:23 erzielen, Melanie Nonnenmacher markierte eine Minute vor Ende den 29:24-Endstand.

Trotzdem kann der Start in die Rückrunde durchaus als Fortschritt gesehen werden. Gegen den Spitzenreiter präsentierte man sich akzeptabel. Die wirklich wichtigen Spiele, in denen man punkten muss, kommen erst noch. Zum Beispiel in zwei Wochen, wenn es zur SG Pforzheim/Eutingen 2 geht. Gegen die punktgleichen Pforzheimerinnen ist ein Punktgewinn Pflicht, falls man die Klasse halten will. Zur Vorbereitung haben Trainer und Mannschaft nun aufgrund des kommenden spielfreien Wochenendes zwei Wochen Zeit.

HCN 2000: Schwarz – Nonnenmacher (11/6), Sigloch (6), Kraus (3), Kern (1), Lehmann (1), Schulz (1), Walter (1), Dittus, Neher