10.03.2018 | Gemischte D-Jugend - TGS Pforzheim | 14:22

Gleich zu Beginn agierte der HCN in der Abwehr zu leichtsinnig, musste mehrere berechtigte Zwei-Minuten-Zeitstrafen hinnehmen. Die Gäste gingen nach 13 Minuten mit 2:11 in Führung. Hannes Härter brachte auf der Mitte wieder Bewegung ins Spiel, erzielte das 3:11. Die E-Jugendliche Lea Schmid kam in der ersten Hälfte zu ihrem Debüt, machte ihre Sache gut und spielte sichere Pässe. Zur Halbzeitpause lag der HCN mit 6:14 hinten.

Trotz des deutlichen Ergebnisses ließen die HCN-Handballer die Köpfe nicht hängen. Vor allem durch Jonas Härter, der Torgefahr aus dem Rückraum ausstrahlte, verkürzte der HCN auf 11:16 in der 30. Minute. Bemerkenswert in dieser Phase war auch die Leistung von Tiib Tareq im Neuenbürger Tor, der einige freie Bälle der Pforzheimer Werfer entschärfte. Doch die Gäste zogen das Tempo wieder an, sodass für den HCN nichts zu holen sein sollte. Der starke Hannes Härter belohnte einen Sololauf durch die Pforzheimer Abwehrreihe in der letzten Minute mit dem 14:22-Treffer zum Endstand. Kompliment an die Mannschaft, dass man trotz der vielen Niederlagen nicht die Köpfe in den Sand steckt und sich in den Spielen und im Training weiter motiviert zeigt!

HCN 2000: Marius Rapp (1.-20. Torwart, 21.-40. Feldspieler), Tiib Tareq (1; 1.-20. Feldspieler, 21.-40. Torwart) – Lea Schmid, Maximilian Stiehler, Hannes Härter (2), Albijan Reiber, Jonas Härter (11), Ali Al-Nasyri

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen