Berichte

Marija Stojic
Sorgte nicht nur auf Außen für Wirbel, sondern auch aus dem Rückraum: Marija Stojic.

14.01.2017 | Weibliche C-Jugend - HSG Weinheim-Oberflockenbach | 31:15

Langsam gehen dem HCN die Spielerinnen aus. Chiara Insinna wird mindestens noch ein Spiel ausfallen. Bei Ramona Schindler besteht zumindest noch etwas Hoffnung, dass sie das nächste Mal wieder mit von der Partie ist. Leider klagte Andela Stojic schon vor der Begegnung über leichte Schmerzen und ging nach wenigen Minuten vom Feld. Unsere D-Jugendliche Marija Stojic wechselte in den Rückraum und Linksaußen Elodie Debair stellte heute wieder ihre Allrounderqualitäten unter Beweis. Flexibilität war angesagt!

Lea Gegenheimer und Co. erreichten beim Turnier im Schwäbischen einen hervorragenden dritten Platz.

Ohne Chiara Insinna, Marija und Andela Stojic reiste man mit einem recht dünnen Kader zum H3K-Cup nach Hemmingen.

Gleich in der ersten Partie ging es gegen die SG BBM Bietigheim. Beim Stand von 4:4 ließen die Mädels zwei klare Möglichkeiten ungenutzt und das Spitzenteam aus Württemberg nutzte dies hervorragend aus und behielt mit 8:4 Toren die Oberhand.

10.12.2017 | ASG Rot/Malsch - Weibliche C-Jugend | 21:40

Die Mannschaft wollte unbedingt an der Tabellenspitze überwintern und legte sofort konzentriert los. Nach vier gespielten Minuten stand es 1:5 für das Gästeteam vom Buchberg. Die Angriffswelle rollte munter weiter und über 3:10; 10:18 gelang Amina Zoronjic mit einer tollen Einzelaktion der Treffer zum 11:21. ehe unsere Andela Stojic zum 13:22 Pausenstand traf.

Time-Out
Auf eine starke Teamleistung war der Punktgewinn gegen Ketsch zurückzuführen.

09.12.2017 | Weibliche C-Jugend - TSG Ketsch | 20:20

Dieses Mal waren unsere Gäste vom Start an spritziger und konsequenter in ihrer Spielweise. Durch zwei Treffer der Geschwister Stojic war bis zum 2:2 noch alles im grünen Bereich. Ketsch diktierte nun das Geschehen und lag ständig in Front. Über 4:7; 5:8;7:10 rannten unsere Mädels einem Drei-Tore Rückstand hinterher. Nach 20 Spielminuten war es Ramona Schindler, die ihr Team mit einem Doppelschlag auf 9:10 heranbrachte, ehe Anita Sigloch kurz vor der Pause zum 10:10 traf.

Amelie Kurek
Amelie Kurek kämpfte sich erkältungsgeschwächt durch das Spiel.

25.11.2017 | HSG Weinheim/Oberflockenbach - Weibliche C-Jugend | 13:21

Unsere Gastgeber haben momentan zwei Pluspunkte auf der Habenseite. Die Spielgemeinschaft hatte zuletzt einige enge Ergebnisse und der Tabellenführer war gewarnt. Die HSG besteht ausschließlich aus Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs. Neuenbürg war vom Start an überlegen und legte nach 12 Minuten mit 1:7 deutlich vor. Auf der HCN Bank nahm man dies zum Anlass schon frühzeitig viel zu wechseln. Mit einer beruhigenden Acht-Tore-Führung ging es in die Kabine.

Anita Sigloch
Am Ende ohne Nerven vom Siebenmeterstrich: Anita Sigloch krönte die starke Mannschaftsleistung und sicherte in der Schlussphase einen Punktgewinn ab.

18.11.2017 | TSG Ketsch - Weibliche C-Jugend | 17:17

Die Vorbereitung für das Gipfeltreffen verlief schon richtig spannend. Amina Zoronjic schaffte es rechtzeitig von einem Mathematikwettbewerb zur Abfahrt. Andela Stojic rückte aufgrund der Verletzungsprobleme der JSG Goldstadt doch noch in den dortigen B-Jugend Kader und Lea Gegenheimer musste leider kurzfristig passen.

Das wichtigste war nun die Verkehrssituation. Da Lara Kinkel und Ramona Schindler zuvor noch ein Spiel für ihre jeweiligen Stammvereine erfolgreich bestritten, war die wichtigste Frage, ob es die beiden rechtzeitig zum Anpfiff schaffen. Keeper Amelie Kurek reiste direkt nach dem Auswahltraining ihres Jahrgangs nach Ketsch.

12.11.2017 | TB Pforzheim - Weibliche C-Jugend | 12:26

In den ersten 25 Minuten taten sich unsere Mädels in der Offensive etwas schwer. Mit 1:4 erwischte man eigentlich einen guten Start. Doch leider agierte man vor dem gegnerischen Tor nicht konzentriert genug und es wurden doch einige Chancen leichtfertig „liegengelassen“. Neuenbürg lag immer mit mindestens zwei Treffern in Front. Unsere Gastgeberinnen spielten munter mit und kurz vor der Pause verkürzte TB Spielerin Mareike Huth auf 9:10. Postwendend traf unsere „Elo“ zum 9:11 und so ging es in die Kabine.

Elodie Debair
Elodie Debair war gegen die SG Stutensee/Weingarten gut aufgelegt.

05.11.2017 | Weibliche C-Jugend - SG Stutensee/Weingarten | 31:21

Mit dem Sieg gegen das Team von Jürgen Kühn haben unsere Mädels nun 14:0 Punkte auf dem Konto. Ein gelungenes Debüt gab heute Ramona Schindler die von der SG Muggensturm/Kuppenheim den Weg zum HCN gefunden hat. Ramona wurde vor Ende der Frist mit Doppelspielrecht ausgestattet. Hier ein Dankeschön an die SG Mu/Ku, die den Deal unkompliziert über die Bühne brachten.

Anita Sigloch
Bis zur Verletzung mit acht Toren wichtige Stütze: Anita Sigloch

22.10.2017 | Weibliche C-Jugend - WSG Kraichgau-Hardt | 17:16

Die Spielgemeinschaft war der erwartet schwere Gegner. In der Defensive gut eingestellt und im Angriff gut vorbereitet verlangten die Mädels uns alles ab. Beim Stand von 4:4 entschärfte unser Goalie Amelie Kurek einen Strafwurf und Neuenbürg legte postwendend auf 6:4 vor. Über 7:5; 8:6 und 9:6 ging es in die Kabine.

19.10.2017 | SG Stutensee/Weingarten - Weibliche C-Jugend | 14:29

In der Anfangsphase taten sich unsere Mädels noch etwas schwer. Das Team steigerte sich und setzte sich beim 3:10 erstmals etwas ab. Bis zum Pausenpfiff wurde die Führung kontinuierlich ausgebaut.