Lea Gegenheimer und Co. erreichten beim Turnier im Schwäbischen einen hervorragenden dritten Platz.

Ohne Chiara Insinna, Marija und Andela Stojic reiste man mit einem recht dünnen Kader zum H3K-Cup nach Hemmingen.

Gleich in der ersten Partie ging es gegen die SG BBM Bietigheim. Beim Stand von 4:4 ließen die Mädels zwei klare Möglichkeiten ungenutzt und das Spitzenteam aus Württemberg nutzte dies hervorragend aus und behielt mit 8:4 Toren die Oberhand.

Gegen die Mannschaften der HK Ostdorf-Geislingen und der HG Oftersheim/Schwetzingen gelangen unseren Mädels zwei klare Siege.

Mit 4:2 Punkten qualifizierte man sich für das Spiel um Platz drei.

Hier wartete der Oberligist Deizisau-Denkendorf auf den HCN. In einem engen Spiel schwanden am Ende etwas die Kräfte und man musste sich denkbar knapp mit 8:9 Toren geschlagen geben. Neuenbürg hat sich super verkauft und jetzt hat man noch zwei Trainingseinheiten, bevor es am kommenden Sonntag in der Neuenbürger Stadthalle gegen Weinheim/Oberflockenbach wieder um Punkte geht.

HCN 2000: Amelie Kurek - Lara Kinkel, Lea Gegenheimer, Ramona Schindler, Anna Bohlinger, Anita Sigloch, Amina Zoronjic, Amelie Lang, Elodie Debair

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen