Lea Gegenheimer und Co. erreichten beim Turnier im Schwäbischen einen hervorragenden dritten Platz.

Ohne Chiara Insinna, Marija und Andela Stojic reiste man mit einem recht dünnen Kader zum H3K-Cup nach Hemmingen.

Gleich in der ersten Partie ging es gegen die SG BBM Bietigheim. Beim Stand von 4:4 ließen die Mädels zwei klare Möglichkeiten ungenutzt und das Spitzenteam aus Württemberg nutzte dies hervorragend aus und behielt mit 8:4 Toren die Oberhand.

Gegen die Mannschaften der HK Ostdorf-Geislingen und der HG Oftersheim/Schwetzingen gelangen unseren Mädels zwei klare Siege.

Mit 4:2 Punkten qualifizierte man sich für das Spiel um Platz drei.

Hier wartete der Oberligist Deizisau-Denkendorf auf den HCN. In einem engen Spiel schwanden am Ende etwas die Kräfte und man musste sich denkbar knapp mit 8:9 Toren geschlagen geben. Neuenbürg hat sich super verkauft und jetzt hat man noch zwei Trainingseinheiten, bevor es am kommenden Sonntag in der Neuenbürger Stadthalle gegen Weinheim/Oberflockenbach wieder um Punkte geht.

HCN 2000: Amelie Kurek - Lara Kinkel, Lea Gegenheimer, Ramona Schindler, Anna Bohlinger, Anita Sigloch, Amina Zoronjic, Amelie Lang, Elodie Debair