Zwei Niederlagen für die männliche B-Jugend am Wochenende

Die männliche B-Jugend hatte am Wochenende zwei erneut zwei Begegnungen zu absolvieren.

Männliche B-Jugend vs. MTV Karlsruhe - 29:30 (16:16)

In einer komplett ausgeglichenen Partie im Nachholspiel am Freitagabend gegen die MTV Karlsirhe zog die JSG-Mannschaft von Oliver Kopp und Hans-Peter Stumpp am Ende unglücklich den kürzeren. Keine der beiden Mannschaften konnte sich im Verlauf der Partie absetzen, der Torabstand betrug meist ein, in seltenen Fällen zwei Tore. Folgerichtig gingen die Mannschaften mit einem 16:16-Unentschieden in die Halbzeitpause. Auch in Hälfte zwei konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Nach 29:28-Führung kurz vor Schluss trafen die Gäste noch zwei Mal, sodass diese zwei Punkte auf die Heimfahrt nach Karlsruhe mitnahmen. Ein weiteres Mal verlor die JSG Enztal unglücklich mit nur einem Tor Unterschied. Die JSG-Torschützenliste führten Alexander Geiger (9 Tore) und Marian Engel (7 Tore) an.

JSG Enztal: Robert Paskarbeit - Maurice Reichmuth, Marlon Reule (4), Roko Pilipovic (1), Dominik Schindel (5), Tim Hartmann, Alexander Geiger (9), Josip Simic, Marian Engel (7), Fabian Diesberger (3)

JSG Niefern/Mühlacker vs. JSG Enztal - 24:20 (10:12)

Personell deutlich angespannter war die Situation am Folgetag beim Auswärtsspiel bei der JSG Niefern/Mühlacker. Da die C-Jugendspieler nicht eingesetzt werden durften, konnte man lediglich sechs Spieler aufbieten. In der ersten Halbzeit konnte die JSG vorlegen, ging mit einer 10:12-Führung in die Pause. Im zweiten Spielabschnitt wurden die Hausherren erwartungsgemäß stärker, übernahmen die Führung und konnten am Ende mit 24:20 siegen. Trotzdem zeigte die Enztal-B-Jugend mit einer kämpferischen Leistung Moral bis zum Schluss. Bester Enztäler war der dreizehnfache Torschütze Alexander Geiger.

JSG Enztal: Robert Paskarbeit - Maurice Reichmuth (2), Roko Pilipovic (1), Dominik Schindel (3), Alexander Geiger (13), Marian Engel (1)

Männliche C-Jugend verliert beim Spitzenreiter

HSG Walzbachtal 2 vs. männliche C-Jugend - 28:22 (13:10)

Eine klare Niederlage musste die männliche C-Jugend beim verlustpunktfreien Tabellenführer HSG Walzbachtal 2 hinnehmen. Torhüter Fabian Haag wurde von Raphael König vertreten, der sein ersten Spiel im Tor machte und seine Sache sehr gut machte. Die Enztäler kamen ganz schlecht ins Spiel, lagen gleich mit 4:0 hinten. Die Gäste fingen sich und konnten den Torabstand wenigstens bei nur drei bis vier Toren halten. Probleme bereitete der JSG vor allem die eigene Abwehr. Die spielstarken Hausherren überspielten die Abwehr ein ums andere Mal mit ihren sauber vorgetragenen Spielzügen. Im Angriff fing sich die Enztal-Truppe. Mit dem 13:10-Halbzeitstand konnte man daher in Anbetracht des Spielverlaufs noch einigermaßen zufrieden sein.

Die Enztäler kamen kämpferisch aus der Kabine aufs Spielfeld zurück mit dem Willen, das Spiel noch zu drehen. Innerhalb der ersten Minuten kam man auf 14:13 heran, man hätte die Begegnung nun offen gestalten können. Doch die Gastgeber schalteten wieder einen Gang hoch, gleichzeitig waren die Enztäler im Angriff zu wenig zielstrebig. Vor allem innerhalb der letzten fünfzehn Minuten konnte Walzbachtal seine Führung immer weiter ausbauen. Am Ende stand eine klare 28:22-Niederlage. Die besten Torschützen bei der JSG waren Maximilian Stiehler und Fabian Diesberger mit jeweils fünf Toren.

JSG Enztal: Raphael König - Marlon Reule (2), Fabian Diesberger (5/3), Louis Gerzen (2), Felix Eisele (1/1), Josip Simic (1), Magnus Grünwedel (1), Paul Büchert (4), Linus Wolfinger, Maximilian Henry Stiehler (5), Luca Schmidt (1)

Weibliche C-Jugend fährt zweiten Saisonsieg ein

JSG Enztal vs. SG Stutensee-Weingarten - 19:14 (8:5)

Die weibliche C-Jugend der JSG Enztal konnte am Samstag ihren zweiten Saisonsieg feiern und steht nun mit ausgeglichenem Punktekonto (4:4 Punkte) da. Der Sieg war zurückzuführen auf eine geschlossene Mannschaftsleistung, die die Spielerinnen auf die Platte brachten. Bis zur 19. Minute war das Spiel ausgeglichen, danach konnte sich die JSG durch Treffer von Leonie und Fiona Damm auf eine 8:5-Pausenführung absetzen. In der zweiten Halbzeit konnten die Enztälerinnen die Führung zuerst halten, nach der 30. Minute wurde es aber noch einmal eng, die Gäste kamen auf 12:11 heran. Nach einer Auszeit konnte die JSG das Spiel aber wieder in die richtigen Bahnen lenken und gewann letztlich verdient mit 19:14. Fiona Damm war mit acht Toren beste Werferin der JSG Enztal.

JSG Enztal: Denise Cikaqi - Joyce Hochmuth (2), Leonie Damm (3/1), Fabienne Liebau (1), Lena Eberhardt, Michelle Feeser (2), Fiona Damm (8/1), Leonie Treftz, Maya Sophie Pacarek (3), Jennifer Leni Unruh