Anfang Mai startet bei den Jugendmannschaften normalerweise die Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Aber, wie so vieles, ist dieses Jahr einiges anders. Aufgrund der wegen der Coronavirus-Pandemie eingeführten Kontaktbeschränkungen ist derzeit kein normales Training möglich.

Für Jugendliche und Erwachsene ist weiterhin nur das Ausüben kontaktloser Individualsportarten alleine oder mit einer weiteren Person aus einem anderen Haushalt erlaubt. Kinder bis zum Alter von 13 Jahren dürfen in Fünfergruppen gemeinsam kontaktlosen Sport unter freiem Himmel ausüben. Diese Regelungen gelten ab einer Inzidenz von 100 Ansteckungen pro 100.000 Einwohnern und innerhalb von sieben Tagen für den Enzkreis. Dieser Wert liegt derzeit bei rund 200 (Stand: 4. Mai 2021), bis Lockerungen für den Vereinssport spürbar werden, wird es also noch eine Weile dauern.

Spürbare Lockerungen werden erst ab einer Inzidenz von 50 Ansteckungen pro 100.000 Einwohnern und innerhalb von sieben Tagen eintreten. Dann ist für alle Altersgruppen Training mit zehn Personen unter freiem Himmel möglich, für Kinder, die nicht älter als 13 Jahre sind, sogar in Gruppen von 20 Personen. Mit dem Trainingsstart werden wir uns also alle wahrscheinlich noch ein bisschen gedulden müssen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.