17.02.2018 | TV Calmbach - Gemischte D-Jugend | 25:14

Die HCN-D-Jugend musste samstagabends nach Bad Wildbad zum Derby gegen den TV Calmbach reisen. Nachdem schon in den letzten Spielen Verbesserungen erkennbar waren, wollte man auch dieses Mal wieder eine Steigerung zeigen.

Zwar lag der HCN nach fünf Minuten mit 0:4 zurück, doch durch Tore von Jonas und Hannes Härter gilch man nach rund zehn Minuten zum 6:6 aus. Anschließend konnte man sogar mit 7:6 in Führung gehen. Alle Neuenbürger Spieler zeigten eine höhere Ballsicherheit, zudem agierte man in der Abwehr bissig. Auch Tiib Tareq im Tor parierte einige Bälle. Von nun an entwickelte sich bis zum Pausenpfiff eine enge Partie, in die Kabinen ging es mit einem 9:9-Unentschieden.

Bis zur 30. Minute konnten die Neuenbürger weiter Kontakt halten, beim 12:14 durch Jonas Härter betrug der Rückstand nur zwei Tore. Doch die Calmbacher zündeten nochmal den Turbo und nutzten ihre körperliche Überlegenheit gnadenlos aus. Deren Rückraumreihe mit Dominik Schindel, Laura Land und Charlotte Kißig zeigte sich auch im Zusammenspiel stark, wodurch der Enztal-Rivale endgültig davonzog. In Anbetracht der guten ersten 30 Minuten des HCN mag der 25:14-Sieg der Calmbacher zu deutlich wirken, allerdings rechtfertigte der Gastgeber den hohen Endstand mit den starken letzten zehn Minuten. Auf Neuenbürger Seite zeigt man sich mit der über weite Strecken guten Leistung trotzdem zufrieden. Nur die letzten zehn Minuten stimmten das Team nicht zufrieden.

HCN 2000: Tiib Tareq – Jonas Härter (12), Tim Schollenberger, Maximilian Stiehler, Marius Rapp, Hannes Härter (2), Albijan Reiber, Ali Al-Nasyri, Paul Büchert

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen